Wir nutzen Cookies, um unser Angebot so barrierefrei wie möglich zu gestalten. Mit der folgenden Abfrage lassen sich die einzelnen Hilfsmittel auswählen und die Auswahl wird auf diesem Rechner lokal in Cookies gespeichert. Die Abfrage kann jederzeit über den Schalter oben rechts auf der Seite aufgerufen und verändert werden.

Alle Funktionen deaktivieren Alle Funktionen aktivieren Ausgewählte Funktionen aktivieren

Forschung

Forschung am Institut

Die Weiterentwicklung moderner Maschinen und Antriebssysteme erfolgt im Spannungsfeld immer weiter reichender Umweltanforderungen einerseits und dem Streben nach weiteren Verbesserungen, wie z.B. Verbrauch von Ressourcen und Bedienbarkeit, andererseits. So wird die Entwicklung neuer Antriebskonzepte von Maschinen von der Verbesserung der Wirkungsgrade sowie der Kompaktheit dominiert.

Die kontinuierliche Erhöhung der Leistungsdichte von Turbomaschinen führt zu stetig ansteigenden Anforderungen an die in diesen Maschinen eingesetzten hydrodynamischen Gleitlager. Insbesondere die Umfangsgeschwindigkeiten und die statischen Belastungswerte der Lager nehmen weiter zu, zugleich steigen aber auch die Anforderungen an ihre dynamischen Steifigkeits- und Dämpfungseigenschaften.

Daraus resultieren höhere Beanspruchungen der Triebwerksteile und ungünstigere thermische Verhältnisse an den Gleitstellen, die an die tribologische Auslegung der Komponenten besondere Ansprüche stellen.

Das ITR arbeitet schwerpunktmäßig auf den Forschungsgebieten Triboexperiment, Tribosimulation und Schmierstoffrheologie.

Triboexperiment

Triboexperiment

Prüfstände, Verschleiß, Lebensdauer, Tribo-Sensorik, Schmierstoffrheologie

Tribosimulation

Tribosimulation

Berechnung von Tribokontaktgrößen, Softwarentwicklung

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen

Paper, Tagungsbeiträge, Monographien